ID Chair Concept

(Preis je nach Modell / Variante)

Hersteller: Vitra
Entwurf: Antonio Citterio, 2010
Ausführung: in verschiedenen Ausführungen erhältlich

Kategorien: , Schlüsselworte: , , ,

Beschreibung

Hersteller: Vitra
Entwurf: Antonio Citterio, 2010
Ausführung: in verschiedenen Ausführungen erhältlich

Das ID Chair Concept bietet unzählige Möglichkeiten der Individualisierung für den einzelnen Nutzer. Die FlowMotion-Mechanik mit unterschiedlichen Funktionen, verschiedene Rücken- und Armlehnen, Sitze und Untergestelle sowie ein breites Sortiment an Farben und Bezügen lassen jeden Nutzer und jedes Unternehmen «seinen» ID Chair finden – sei es für das Open Space Office, für Einzel- oder Teambüros, für Konferenzbereiche oder für Management Offices. Ästhetisch und konstruktiv sind alle Varianten immer der gleiche Stuhl, mit allen damit verbundenen Vorteilen für das Unternehmen bei Ästhetik, Unterhalt und Service.

Eine Studie des Instituts für Biomechanik der ETH Zürich – einer der renommiertesten Hochschulen weltweit – belegt, dass der Bewegungsumfang des ID Chairs umfassend genutzt wird. EMG-Messungen (Elektromyografie) zeigen, dass die intuitive Nutzung der gewichtsabhängigen Vorwärtsneigung die Bauch- und Rückenmuskulatur aktiviert. Dies erhöht den Stoffwechsel und stabilisiert die Lendenwirbelsäule. MRI/MRT-Messungen (Magnetresonanztomographie) belegen, dass die Vorwärtsneigung die untere Wirbelsäule in Bewegung bringt. Dies führt zu einer Entlastung und zu einer erhöhten Diffusion. Diese Möglichkeiten, dynamisch zu sitzen, dienen der aktiven Prävention von Gesundheitsschäden.